Zollernalb Klinikum

Neurochirurgie

Klinik für Neurochirurgie

Das Behandlungsspektrum der Neurochirurgie umfasst die konservative und operative Behandlung degenerativer Erkrankungen der Hals- und Lendenwirbelsäule sowie peripherer Nervenkompressionssyndrome mit der entsprechenden fachgebietsbezogenen neurologischen und elektro-physiologische Diagnostik und Differentialdiagnostik.

Das bedeutet für Sie:

  • Kompetenz durch Spezialisierung und Erfahrung
  • Moderne Diagnostik
  • Individuelle Therapie
  • Minimalinvasive Operationstechniken
  • Kurzstationäre Behandlung
  • Nachsorge

Zur diagnostischen Abklärung begrüßen wir unsere Patienten in der Sprechstunde unseres MVZ in Balingen. Sollte sich aus der Untersuchung die Notwendigkeit eines operativen Eingriffs ergeben, wird dieser in Kooperation mit dem Zollernalb Klinikum erfolgen. Der große Vorteil dieser engen Zusammenarbeit liegt darin, dass Sie als Patient eine Versorgung aus einer Hand erhalten und keine Informationen verloren gehen.

 

Konservative Behandlung

Über 90 % aller Patienten mit Rückenschmerzen müssen nicht an der Wirbelsäule operiert werden. Die Indikation zur operativen Behandlung und ihre Durchführung ist allein unsere Aufgabe als neurochirurgische Fachärzte.

I. Akutphase

  • Schmerztherapie
  • Physiotherapie
    • Qualitätskriterien

II. Aufbauphase

  • Physiotherapie 
  • Begleitende Maßnahmen

III. Stabilisierungsphase

  • Medizinische Trainingstherapie (KGG)
  • Rückenschule/ Prävention

 

Operative Behandlung
  • Bandscheibenvorfälle
  • Verengung und Instabilität der Wirbelsäule
  • Krankhafte Veränderung der Wirbelsäule

 

 

Unser

ÄRZTE

Prof. Dr. Frank Duffner

Facharzt für Neurochirurgie
Leitender Arzt


ÄRZTE

Dr. Thomas Bauer

Facharzt für Neurochirurgie
Leitender Arzt


ÄRZTE

Dr. Reiner Buchholz

Facharzt für Neurochirurgie
Leitender Arzt
 


ÄRZTE

Dr. Gebhard Hahn

Facharzt für Neurochirurgie

MVZ