Zollernalb Klinikum

Klinikum

Vision

Stellen Sie sich ein Klinikum vor, in dem Menschen im Zollernalbkreis keine Nummern sind, sondern so persönlich und verantwortlich behandelt, gepflegt und versorgt werden, dass es für Sie zur ersten Adresse der medizinischen Nahversorgung wird. 

Organisation

Aufsichtsrat
mehr erfahren
Geschäfts­führung und Klinik­direktorium
mehr erfahren
Abteilungs- und Fachbereichs­leitung
mehr erfahren
Mitarbeiter­vertretung
mehr erfahren

Info

Verhindern von Infektübertragungen durch Hygienemanagement

Durch Schulung und Überwachung unterstützt das Hygieneteam die Mitarbeiter und stellt dadurch sicher, dass aktuelle Erkenntnisse der Hygiene fortwährend umgesetzt werden.

ÄRZTE

Markus Maucher

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Medizinhygiene

Ärztliches Qualitätsmanagement


Hygiene

Annette Steimle-Lohner

Hygiene

Dr. Ralf Fleck

Hygieneberatung – Mikrobiologie, Antibiotic stewardship

Mikrobiologie /Ärztlicher Leiter Labor Tropenklinik
Paul-Lechler-Krankenhaus Tübingen


Auf alle Fälle vorbereitet

Aufgaben rund um die Arbeitssicherheit

Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit kümmern sich um Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Brandschutz.

Sie und der Brandschutzbeauftragte beraten die Geschäftsführung, Vorgesetzte und Mitarbeiter in allen Fragen der Arbeitssicherheit.

Die Sicherheit der Beschäftigten am Zollernalb Klinikum ist im Falle von Umbauten oder bei Neuanschaffungen und organisatorischen Änderungen ein wichtiges Thema. Zur regelmäßigen Überprüfung der Sicherheit unternehmen unsere Fachkräfte Betriebsbegehungen.

Pro Quartal findet eine Arbeitsschutzausschusssitzung statt. Unsere Arbeitsschutzfachkräfte, die im Zollernalb Klinikum bestellten Sicherheitsbeauftragten und die Mitarbeitervertretung unterstützen Führungskräfte beim Berücksichtigen rechtlicher Vorgaben – wie beim Durchführen von Gefährdungsbeurteilungen, beim Umsetzen von Schutzmaßnahmen und bei Unterweisungen.

Vorbeugender Brandschutz:
In diesem Aufgabenbereich werden in Zusammenarbeit mit der technischen Leitung des Klinikums immer wieder Schulungen und Begehungen durchgeführt. Bei mehrmals im Jahr stattfindenden Räumungsübungen werden Abläufe zum Verhalten im Brandfall geübt und verbessert.
 

Ansprechpartner

Beate Fleiner
Lara Kaufmann
Leonarda Spoto

Zollernalb Klinikum gGmbH
Tübinger Strasse 30
72336 Balingen
kommunikation@zollernalb-klinikum.de

Zollernalb Klinikum

Wir bieten unseren Followern, Lesern und Mitarbeitern auf unseren unterschiedlichen Kanälen die Möglichkeit sich über die aktuelle Situation im Zollernalb Klinikum zu informieren, sich auszutauschen oder uns Nachrichten zu senden.

Bitte beachten Sie beim Schreiben und Kommentieren von Nachrichten die Hinweise aus unserer Netiquette, um einen respektvollen Umgang miteinander zu gewährleisten.

 

OFFENE DISKUSSION
  • Verstecken Sie sich nicht hinter Ihrer Anonymität, sondern verwenden Sie Ihren Klarnamen. Nur so kann ein offener Dialog entstehen.
  • Verfassen Sie nur Kommentare und Beiträge, mit denen Sie sich identifizieren können und hinter denen Sie zu 100 Prozent stehen.

BELEIDIGUNG
  • Beleidigungen und Schimpfworte sind auf alle Kanälen des Zollernalb Klinikum nicht erwünscht.
  • Äußern Sie konstruktive Kritik und greifen Sie niemanden persönlich an.

DISKRIMINIERUNG UND DIFFAMIERUNG
  • Wertschätzung und Orientierung am Menschen sind uns wichtig. Wir schätzen Ihre Individualität und leben die Vielfalt. Diskriminierung sowie Kategorisierung aufgrund des Geschlechts, der Herkunft, Religion, Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität lehnen wir ab.
  • Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, also z.B. "Teilnehmer" statt "TeilnehmerInnen" oder "Teilnehmerinnen und Teilnehmer".
    Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.

GESCHÄFTS- UND RUFSCHÄDIGENDE ÄUSSERUNGEN
  • Vermeiden Sie Anschuldigungen oder Verdächtigungen ohne ausreichende oder glaubwürdige Beweise
  • Formulieren Sie Ihre Beiträge nachvollziehbar und in einem gesitteten Umgangston.
  • Konflikte mit dem Unternehmen sind persönlich mit einem Ansprechpartner zu klären und nicht über die Kommentarfunktion
  • Es ist verboten, Gewalt oder Hass gegen Einzelpersonen oder Organisationen anzuregen

DATENSCHUTZ

Auf unsere Kanäle gehören keine persönlichen und personenbezogenen Daten. Auch mit Ihren eigenen Daten sollten Sie Acht geben.


REDAKTION

Wir bitten Sie zu verstehen, dass die Redakteure unserer Social-Media-Kanälen nur während der normalen Arbeitszeit im Dienst sind. Sobald die Redaktion besetzt ist, erhalten Sie umgehend unsere Antwort.

 

VERSTÖSSE GEGEN DIE NETIQUETTE

Jeder, der sich an die Netiquette des Zollernalb Klinikums hält, ist auf unseren Online-Profilen herzlich willkommen. Wir behalten uns das Recht vor, diese Kommentare und Beiträge im Falle eines Verstoßes gegen die Netzwerketikette oder allgemeine Gesetze zu löschen. Im Falle eines Missbrauchs können Benutzer gewarnt sowie vorübergehend oder dauerhaft von der Seite ausgeschlossen werden. Gemeinsame Regeln sollen zu einem regen Dialog und Austausch führen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

Das #Klinikhelden Team des Zollernalb Klinikums