Zollernalb Klinikum

Ärztliche Weiterbildung

Zollernalb Klinikum

Ärztliche Ausbildung
mehr erfahren
Zentralanästhesie
mehr erfahren
Kardiologie und Angiologie
mehr erfahren
Innere Medizin
mehr erfahren
Allgemein-, Viszeral- & endokrine Chirugie
mehr erfahren
Unfallchirugie und Orthopädie
mehr erfahren
Weiterbildungen
mehr erfahren

Ärztliche Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung

Garant für Qualität und zufriedene Patienten mit bestmöglicher Betreuung sind Mediziner auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Hier finden Sie Informationen zur ärztlichen Aus- und Weiterbildung. Erfahren Sie mehr über das Leben und Arbeiten im Zollernalb Klinikum in unserer Broschüre.

Intern und extern

Klinikübergreifende Fortbildungen 

Von der Zentralanästhesie des Zollernalb Klinikums werden in regelmäßigen Abständen Fortbildungen zu bestimmten aktuellen Themen mit Referenten aus anderen Kliniken veranstaltet. Diese Fortbildungsveranstaltungen sind auch interessant für Kollegen anderer Kliniken.

 

Klinikinterne Fortbildungen

Innerhalb der Anästhesie-Teams der einzelnen Kliniken werden regelmäßig klinikinterne Fortbildungen angeboten. Ebenso wie unsere anderen Abteilungen. Ergänzt wird das Fort- und Weiterbildungsangebot  durch die Möglichkeit der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der Anästhesieabteilungen der Krankenhäuser angrenzender Landkreise und der Universität Tübingen.

 

Weiterbildung

Für die Weiterbildung zum Arzt für Anästhesiologie hat die Zentralanästhesie die Weiterbildungsermächtigung für 4 von 5 notwendigen Jahren. In Kooperation mit der Universitätsklinik Tübingen ist es für Weiterbildungsassistenten möglich, das letzte fehlende Jahr der Weiterbildung in Tübingen zu absolvieren.

 

Für die Weiterbildung:

Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin wird ein Jahr anerkannt.

 

Für die Weiterbildung:

Spezielle Schmerztherapie werden 6 Monate anerkannt.

Ausbildung und Weiterbildung

Volle Weiterbildung gewährleisten wie für Innere Medizin: Schwerpunkt Kardiologie und für die Zusatzbezeichnung Interdisziplinäre Intensivmedizin. Eine Rotation in die Gastroenterologie des Klinikums Balingen ist möglich.
Im Zollernalb Klinikum legen wir besonderen Wert auf eine strukturierte, fundierte Weiterbildung durch ein breit gefächertes Fortbildungsprogramm. Auf diese Weise wird eine kompetente, engagierte und zuverlässige Arbeit am Patienten möglich.

Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept und ein Rotationskonzept liegen vor, eine Funktionsarztstelle ist eingerichtet.
Auf Anfrage bestehen Rotationsmöglichkeiten in die Kardiologie des Uniklinikums Tübingen.
Wir fördern externe Weiterbildung und Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen.

 

Fortbildungsprogramm intern
  • Tägliche radiologische Besprechung
  • 1 bis 2 Mal wöchentlich Fallvorstellungen
  • Fortbildung Innere Medizin dienstags
  • Fortbildung Schwerpunktmedizin donnerstags
  • Kardiologische Fallbesprechungen im Herzkatheterlabor
  • Kardiochirurgische Konferenz mit der UKT 1 Mal monatlich
  • Wöchentliche Tumorkonferenz
  • Pathologische Fallkonferenz zusammen mit dem Institut für Pathologie UKT
  • Unterricht für PJ-Studenten (wöchentlich im Semester)
  • 4-tägiger Abdomensonografie-Kurs nach DEGUM-Kriterien
  • 2-tägiger Echokardiografiekurs
  • Mittwochabends Fortbildung mit eingeladenen Referenten
  • Kreisärzteschaftfortbildungen
  • Qualitätszirkel (quartalweise)
  • Förderung von Kongressbesuchen

Stellenschlüssel aktuell: 1 – 6,5 – 17,5

 

Praktisches Jahr

Mit dem Einstieg in das Praktische Jahr beginnt für die Studenten eine neue Etappe in ihrer medizinischen Laufbahn, in der sie ihr Wissen und ihre ersten klinischen Erfahrungen aus der Famulatur 1 Jahr lang in der Praxis umsetzen werden. Das Zollernalb Klinikum ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen. Wir bieten Medizinstudenten ein breites Ausbildungskonzept und Möglichkeiten für persönliches Engagement und Entfaltung und begleiten sie auf ihrem klinischen Ausbildungsabschnitt.

Zu Beginn des Semesters findet eine Einführungsveranstaltung für PJ-Studenten statt.

 

Folgende Inhalte bietet die Klinik den PJ-Studenten an
  • Persönliche Betreuung durch einen Oberarzt als Tutor
  • Auf Wunsch rotierender Einsatz in der Abteilung, einschließlich Intensivstation und Notaufnahme

 

Besonderheiten für PJ-Studenten
  • Nach entsprechender Einarbeitung Versorgung eigener Patienten auf der Station
  • Teilnahme an der Funktionsdiagnostik wie Sonografie, Echokardiografie und Endoskopie
  • Teilnahme an regelmäßigen Besprechungen der Stroke Unit und der Chest Pain Unit
  • Teilnahme bei Diagnostik und Therapie im Herzkatheterlabor und bei Schrittmacher-/AICD-OP
  • Teilnahme an Funktionskursen: 4-tägiger Kurs Sonografie, 2-tägiger Kurs Echokardiografie, Tageskurs EKG/Rhythmologie

 

Zusätzliche Angebote für PJ-Studenten
  • Kostenlose Verpflegung im Mitarbeiter-Restaurant, kostenlose Wohnmöglichkeiten im Personalwohnheim
  • Kostenloses Naldo-Semesterticket
  • Studientage
  • Internetzugang für eigene Weiterbildung
  • Internes Weiterbildungsangebot
  • Wöchentlicher PJ-Unterricht zu allen Themen der Inneren Medizin
  • Kostenlose Fortbildungsangebote des Zollernalb Klinikums
  • PJ in Teilzeit

Nebenjob auf Anfrage im Klinikum möglich

Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung

Die Klinik für Innere Medizin Balingen
Gastroenterologie und ihre Möglichkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung

In Balingen bietet die Klinik für Innere Medizin folgende Ausbildungsangebote

 

Theoretischer Unterricht:
  • Problemfälle
  • Differenzialdiagnosen in der Inneren Medizin
  • Klinische Visiten mit Falldiskussionen
  • Klinisch-pathologische Konferenzen
  • Klinische Röntgendemonstration
  • Gesprächsrunde Ethik in der Medizin
  • Grundkurs in Ultraschalldiagnostik
  • EKG-Kurs
  • Endoskopische Grundlagen
  • Einsatz und Visiten auf Intensivstation
  • Einführung in Probleme der Geriatrie

Der Chefarzt besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung (36 Monate) für Innere und Allgemeinmedizin sowie Gastroenterologie.

Aus-, Fort- und Weiterbildung für Ärzte und Studenten

Ausbildungsangebot für StudentInnen:
  • Praktika während der Semesterferien sind jederzeit möglich
  • Ab dem 6. Semester bieten wir StudentInnen die Teilnahme an unseren Wochenenddiensten an (für die Themen: „Vergütung und Regularien“ wenden Sie sich bitten an unseren Abteilungsleiter Personal Herrn Kienzle (hubert.kienzle@zollernalb-klinikum.de). Die Aufgaben erstrecken sich von der Versorgung stationärer Patienten über die Erstversorgung in der Notaufnahme bis zur Teilnahme an Operationen.
Ausbildungsangebot für PJ-StudentInnen:
  • Teilnahme am Stationsdienst mit selbstständiger Betreuung von zugeteilten PatientInnen
  • Tägliche Visite auf der Intensivstation
  • Möglichkeit zum Erlernen proktoskopischer und rektoskopischer Untersuchungs- und Behandlungstechniken, Teilnahme an der CA-Sprechstunde,Teilnahme an der proktologischen Sprechstunde,Durchführung von Wundversorgungen und kleinen Operationen
  • Regelmäßiger praxisorientierter Studentenunterricht, ärztliche Fortbildung
  • Tägliche Röntgenbesprechung
  • Wöchentliche Tumorkonferenz
  • Sehr persönliche Einbindung in den klinischen Ablauf mit viel praxisorientierter Tätigkeit

 

Aus- & Weiterbildung für ÄrztInnen

In der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und endokrine Chirurgie bestehen derzeit folgende Weiterbildungsermächtigungen (CA):

  • 5 Jahre Chirurgie (alte WBO)
  • 2 Jahre Basisweiterbildung Chirurgie (Common Trunk)
  • 4 Jahre Viszeralchirurgie
  • 1 Jahr WB in Chirurgie für Allgemeinmediziner

Die volle Weiterbildung in Viszeral- und Gefäßchirurgie (in Zusammenarbeit mit der Klinik für Gefäßchirurgie) kann in Albstadt abgeleistet werden.

Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen ist die Unfallchirurgie und Orthopädie aktiv an der Ausbildung der Studenten beteiligt.Es besteht eine zweijährige Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt der Unfallchirurgie und auf dem Gebiet der Chirurgie. So werden Wissen und Erfahrungen an unsere jüngeren Kollegen weitergegeben. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, findet jeden Montag eine interne Weiterbildung zu aktuellen Themen statt.

 

Weiterbildungsermächtigung
  • Basisweiterbildung Chirurgie
    Weiterbildungsermächtigung
    1 Jahr von 2 Jahren
     
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
    Weiterbildungsermächtigung
    2 Jahre von 4 Jahren

Neues Wissen für Ärzte

Bei uns sind in folgenden medizinischen Fachgebieten Weiterbildungen möglich:

 

Albstadt

Innere Medizin:
Frau Dr. Brigitta Bienstein
  • Gebiet: Innere Medizin 72 Monate von 72 Monaten, WBO 1995
  • Schwerpunkt: Kardiologie 24 Monate von 24 Monaten, WBO 1995
  • Basisweiterbildung: Innere Medizin und Allgemeinmedizin 36 Monate von 36 Monaten, WBO 2006
  • Facharztkompetenz: Innere Medizin und Schwerpunkt Kardiologie 36 Monate von 36 Monaten, WBO 2006
  • Zusatzweiterbildung: Intensivmedizin 24 Monate von 24 Monaten, WBO 2006

 

Radiologie:
Herr Prof. Dr. Michael Bitzer
  • Gebiet: Diagnostische Radiologie 48 Monate von 60 Monaten, WBO 1995
  • Facharztkompetenz: Radiologie 60 Monate von 60 Monaten, WBO 2006

 

Anästhesie:
Herr Dr. Volker Hauff
  • Facharztkompetenz: Anästhesiologie 48 Monate von 60 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Welte
  • Zusatzweiterbildung: Intensivmedizin 12 Monate von 24 Monaten, WBO 2006
Herr Dr. Lorenz Welte
  • Facharztkompetenz: Anästhesiologie 48 Monate von 60 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Hauff
  • Zusatzbezeichnung: Spezielle Schmerztherapie 6 Monate von 12 Monaten, WBO 2006
Herr Dr. Jürgen Reinhardt
  • Zusatzweiterbildung: Intensivmedizin 12 von 24 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Hauff

 

Chirurgie:
Herr Dr. Uwe Markert
  • Gebiet: Chirurgie 60 Monate von 60 Monaten, WBO 1995
  • Basisweiterbildung: Chirurgie (Common Trunk) 24 Monate von 24 Monaten, WBO 2006
  • Facharztkompetenz: Viszeralchirurgie 48 Monate von 48 Monaten, WBO 2006
 
Balingen

Innere Medizin:

Herr PD Dr. Dr. Erwin Biecker
  • Gebiet: Innere Medizin 12 Monate von 72 Monaten, WBO 1995
  • Schwerpunkt: Gastroenterologie 36 Monate von 36 Monaten, WBO 1995
  • Facharztkompetenz: Innere Medizin und Gastroenterologie 36 Monate von 36 Monaten, WBO 1995
Herr Dr. Dietmar Grimshandl
  • Gebiet: Geriatrie 12 Monate von 18 Monaten, WBO 2006

 

Anästhesie:
Herr Dr. Volker Hauff
  • Facharztkompetenz: Anästhesiologie 36 Monate von 60 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Wehrle
Herr Dr. Axel Wehrle
  • Facharztkompetenz: Anästhesiologie 36 Monate von 60 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Hauff
  • Zusatzweiterbildung: Intensivmedizin 12 Monate von 24 Monaten, WBO 2006
    gem. mit Dr. Hauff

 

Chirurgie:
Herr Dr. Christian Friz
  • Basisweiterbildung: Chirurgie (Common Trunk) 24 Monate von 24 Monaten, WBO 2006
  • Facharzt: Orthopädie und Unfallchirurgie 30 Monate von 48 Monaten, WBO 2006
  • Spezielle Unfallchirurgie 18 Monate von 36 Monaten, WBO 2006

Für Medizinstudenten

Das Zollernalb Klinikum mit seinen Standorten Albstadt und Balingen bietet als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen ein breit gefächertes Angebot für PJ-Studenten.

 

Ansprechpartner für Medizinstudenten im Praktischen Jahr sind:

Prof. Dr. Michael Bitzer
Ärztlicher Direktor und Chefarzt
der Zentralradiologie

Dr. Heidrun Moron
Oberärztin der Zentralradiologie
und PJ-Lehrbeauftragte

 
Die PJ-Studenten sind als geschätzte Kollegen in den Arbeitsbetrieb voll integriert.
Am Zollernalb Klinikum bieten wir unseren PJ-Studenten neben den zahlreichen Wahlfächern auch innerhalb der Pflichttertiale Innere Medizin und Chirurgie einen Wechsel in Subspezialitäten an.

Studenten steht die Möglichkeit offen, während des Praktischen Jahres die Kliniken der anderen Standorte in ihren Erfahrungsschatz zu integrieren. Zusätzlich werden wöchentliche Lehrveranstaltungen angeboten.
Für eine umfassende Betreuung während des PJ steht den Studenten ein Mentor zur Seite, der sie während ihres Praktikums begleitet. In den Personalwohnheimen Albstadt und Balingen stehen auf Anfrage Zimmer kostenlos zur Verfügung. Unseren Studenten bieten wir eine kostenlose Verpflegung und kostenlose Dienstkleidung an.

Broschüre: Praktisches Jahr