Einleitungsraum

Dies ist der Raum vor dem eigentlichen Operationssaal und hier wird, wie der Name schon sagt, die Narkose eingeleitet, d.h. begonnen.

Nach  Kontaktaufnahme mit dem Patienten wird dieser zur Überwachung seiner Vitalfunktionen (Atmung, Blutdruck, Puls) an verschiedene Geräte angeschlossen, die während der gesamten Operation Auskunft über den Zustand des Patienten liefern.
Das weitere Vorgehen hängt davon ab, ob der Patient eine Vollnarkose oder eine Teilnarkose (Regionalanästhesie) erhält. In jedem Fall wird mittels einer Kanüle ein Zugang zu einer Vene - in der Regel am Handrücken – geschaffen und eine Infusion („Tropf“) angehängt, worüber der Patient während und auch nach der Operation Flüssigkeit und Medikamente erhält.
Bei der Vollnarkose steht der Anästhesist am Kopf des Patienten und der Anästhesiepfleger spritzt die Narkosemittel über die zuvor gelegte Kanüle. Nach wenigen Sekunden fällt der Patient in einen tiefen Dauerschlaf. Zur Sicherung seiner Atemwege wird dann  meist ein Schlauch (Tubus) in die Luftröhre eingeführt (Intubation) , der bei Narkoseende wieder entfernt wird.
Bei der Regionalanästhesie werden lediglich die zu operierenden Körperteile betäubt (ähnlich wie beim Zahnarzt). Meist wird ein rückenmarksnahes Verfahren gewählt, womit die gesamte untere Körperhälfte (etwa vom Nabel bis zu den Fußspitzen) betäubt wird. Das Betäubungsmittel wird hierbei mittels einer kleinen Spritze vom Rücken aus in den Rückenmarkskanal (nie direkt ins Rückenmark) gespritzt.
Bei dieser Methode ist der Patient während der Operation wach, spürt aber keinen Schmerz. Er kann, wenn er möchte, seine Lieblingsmusik  über Kopfhörer hören.
Die Narkose oder Betäubung wird von der Einleitung bis zum Operationsende zum Wohl des Patienten kontinuierlich vom Anästhesisten und einer Pflegeperson seinem Assistenten überwacht, um jederzeit notwendige Maßnahmen durchführen zu können.
Somit ist eine maximale Sicherheit  des Patienten gewährleistet.

Service

Nutzen Sie unsere weiterführenden Links zu praktischen und wissenswerten Themen und Angeboten:

Anfahrt 

Wegbeschreibung und Routenplaner zu unseren Krankenhäusern.

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen
unseres Klinikums.

Stellenangebote 

Offene Stellen in unserem Klinikum.